Archiv für den Monat: Mai 2018

Vorstellung

Ich bin Karsten Brodmann. Die Seite www.karsten-brodmann.de ist mein persönlicher Fotografie-Blog. Leider habe ich viel zu wenig Zeit, um mein Hobby so auszuleben, wie ich es gerne täte. Dennoch möchte ich von Zeit zu Zeit einiges zeigen, was ich so mache. Die meisten meiner Fotos drucke ich auf 40×30 cm Fotopapier aus, um sie dann gerahmt an die Wand zu hängen.

Neben der Digitalfotografie fotografiere ich aber auch analog. Ich entwickle und vergrößere meine Aufnahmen selbst. Das Entwickeln und Vergrößern analoger Fotos beschränkt sich aber auf Schwarzweiß-Aufnahmen. Für Farbaufnahmen fehlt mir das erforderliche Equipment.

Vor dem Hintergrund der DSGVO (25.05.2018) habe ich auf dieser Seite ein wenig aufgeräumt, habe Streetfotos, die ja gemeinhin Personen abbilden, aus dem Blog entfernt. Die Auslegung der DSGVO, wie Sie die Bundesregierung als Gesetz formuliert hat, bedauere ich sehr. Entgegen anderen europäischen Ländern, hat die Bundesregierung keinen Gebrauch von den Öffnungsklauseln gemacht. Streng genommen ist damit das digitale Fotografieren von Personen eine Datenerhebung im Sinne der DSGVO. Ohne explizite Einwilligung aller abgebildeten Personen sind solche Fotos nicht mehr erlaubt. Auch das nachträgliche Digitalisieren analoger Fotos fällt unter diese Regelung. Bessert die Bundesregierung nicht nach, so wird sich das Fotografieren in Deutschland massiv verändern.

Weil die Analogfotografie von den Regelungen der DGSVO nicht betroffen ist, bin ich froh, noch über eine entsprechende Ausrüstung zu verfügen. Ich kenne viele Hobbyfotografen, die ihre analogen Ausrüstungen zugunsten digitaler Kameras verkauft haben. Mit meiner Nikon F5 bin ich aber gut gerüstet. Die Kamera kann auch mit den aktuellen Nikon-Objektiven umgehen, so dass ich auch die Objektive problemlos nutzen kann, die ich für meine digitalen Kameras angeschafft habe. Obgleich quasi alle großen Hersteller die Produktion analoger Kleinbildkameras eingestellt haben, wird deren Popularität in der näheren Zukunft vielleicht wieder an Bedeutung gewinnen. – Warten wir es ab.

Hier in meinem Blog, präsentiere ich ausschließlich digitale Aufnahmen. Mangels eines anständigen Scanners kann ich analoge Fotos nicht digitalisieren. Und das Medium Internet erfordert digitale Bilder. Ein Papierbild lässt sich schlecht ins Web stellen.

Schauen Sie hin und wieder vorbei und sehen Sie, was ich in der letzten Zeit so getrieben habe. Damit Sie nicht umsonst vorbeischauen, habe ich in der rechten Seitenleiste zwei RSS-Feeds eingerichtet. Mit einem RSS-Reader können Sie diese Feeds abonnieren. Dazu müssen Sie sich nicht registrieren oder irgendwelche Daten von sich preisgeben. Kopieren Sie einfach die Links in ihren RSS-Reader und der schaut dann nach, ob hier etwas neues veröffentlicht wurde. D.h., Sie bzw. Ihr Reader initiieren den Kontakt zu dieser Seite. Ich erfahre davon nichts, sende Ihnen keine Emails oder sonst irgendwas, was datenschutzrechtlich fragwürdig sein könnte.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf meinen Seiten.

Karsten Brodmann